Wiener Ring Esemble

EN | DE | JP

Dieses Ensemble, welches seinen Namen von dem die Wiener Alestadn umgebenden außergewönlichen Ring ableitet, wurde ins Leben gerufen, um die außergewöhnliche Musik Wiens aufzuführen.

Unter der Leitung von Rainer Küchl bestent dieses Ensemble aus zwei violinen-Spielern, Jeweils einem Spieler der Bratsche, dem Cello, dem Kontrabas, der Flöte, dem Horn und zwei Klarinetten-Spielern. Sier alle gehören zur ersten Garde der Wiener Philharmoniker.

An vielen stellen wird gesagt, daß die Wiener Philharmoniker im Grunde nichts anderes sind als eine Ansammlung vieler Ensembles. Die einzelnen Mitglieder der Wiener Philharmoniker lernen einander durch aktive Ensemble-Arbeit kennen, welche die außergewöhnliche Kreativitat bei der Muskgestaltung ermögliche. Die Mitglieder, die Rainer Küchl um sich herum versammelt hat, welche allesamt ausgezeichnete Musker mit Solisten-Qualität innerhalb der Wiener Philharmoniker sind.

Ihre Darbietung von Walzern und Polkas komponiert von J. Strauss und J. Lanner, Welche einen der Höhepunkte der Wiener Komponierkunst darstellen, ermöglichen es dem Publikum den ganzen Stolz und Ihr Gefühl für die Stadt Wien zu erleben und geben dem Publikum außerdem ein Gefühl höchsten Glücklichkeit.